Kinderkirche

K I N D E R K I R C H E
in St. Maria Magdalena

Am Samstagmorgen ist was los in unserer Pfarrkirche St. Maria Magdalena. Dann treffen sich nämlich Klein- und Kindergartenkinder mit ihren Eltern oder Großeltern zur Kinderkirche. Gemeinsam feiern wir einen halbstündigen Wortgottesdienst am Rosenkrankalter.

 

Im Jahr 2018 laden wir zu folgenden Terminen in die Kinderkirche ein:

Samstag, 27. Januar , 10.30 Uhr
Samstag, 24. Februar, 10.30 Uhr
Ostermontag, 2. April, 9.30 Uhr
Samstag, 26. Mai, 10.30 Uhr
Samstag, 30. Juni, 10.30 Uhr
Samstag, 29. September, 10.30 Uhr
Samstag, 27. Oktober, 10.30 Uhr
Samstag, 24. November, 10.30 Uhr

Und hier gibt es schon die Termine für 2019: 

Samstag, 26. Januar , 10.30 Uhr

Samstag, 23. Februar, 10.30 Uhr

Samstag, 30. März , 10.30 Uhr

Ostermontag, 22. April, 9.30 Uhr

Samstag, 25. Mai, 10.30 Uhr

Samstag, 29. Juni, 10.30 Uhr

Samstag, 28. September, 10.30 Uhr

Samstag, 26. Oktober, 10.30 Uhr

Samstag, 30. November, 10.30 Uhr

Wir freuen uns auf Kinder von 0-6 Jahren  und ihre Begleiter. 🙂

KIKI2In großer Runde bilden wir einen Kreis und hören Geschichten von Gott, bauen die Arche Noah aus Kissen oder begleiten die Tiere auf dem Weg zum Stall, in dem das Jesuskind geboren werden soll. 

Kiki begleitet uns während des Gottesdienstes. Kiki, das ist unser Hahn (KinderKirche). Er ist ein Symbol der Wachsamkeit, wie der Wetterhahn auf unserem Kirchturm. Aufmerksam wollen wir das Wort Gottes hören und aufnehmen. 

So lernen die Kinder auf vielfältige und lebendige Art und Weise christliche Symbole und kirchliche Feste kennen: Was heißt es, von Gott „gut beHUeTet“ zu sein? Warum ist Wasser ein Geschenk des Himmels? Was erzählt uns der Adventskranz? 

Und was will uns Jesus eigentlich sagen, mit seinen Erzählungen, den Gleichnissen und seinem Leben? Anschaulich und lebendig übertragen wir seine Botschaft auf unser Leben, auf das Leben und den Alltag der Kinder:

  • „Gott ist unser Fan!“ – er feuert uns an wie die Fans ihre Fußballmannschaft. Gott begeistert sich für uns Menschen, er sieht uns und unsere Talente!
  • „Wärme im Herzen“ – Gott ist da, wo es kalt ist, wo Menschen nicht freundlich zueinander sind, wo jemand traurig ist. Gott ist unser „Wärmekissen“!
  • „Helfen, wo ich helfen kann!“ – anpacken, wo mich jemand braucht. Keine Angst haben, die Augen nicht verschließen und die Ohren nicht zuhalten, sondern eine helfende Hand reichen. So wie der barmherzige Samariter.

kiki3Die bunten Federn an Kikis Schwanz sind ein Zeichen für den „kunterbunten Haufen“, der sich dort in der Kirche versammelt. Jede Feder trägt einen Kindernamen – so bunt und so verschieden, wie Kinder nun mal sind und so wie Gott sie mag. Und so bunt und fröhlich, wie es bei uns zugeht, wenn wir wieder singen

„Kräht der Hahn früh am Morgen, kräht er laut, kräht er leis:

guten Morgen, liebe Kinder, Kinderkirche ist heut!“

Das Kiki-Team sind: Melanie Balsam, Cornelia Boßmann,  Silvia Geldermann, Judith Giesberts, Kathrin Loos,  Daniela Paaßens, Gertrud Sivalingam